CZ | EN | DERU

EXTRUSION

ist ein moderner, kontinuierlicher Prozess der Rohstoffverarbeitung, der vor allem dank seiner unzähligen Vorteile unter diätetischem Gesichtspunkt, aber auch wegen seiner ökonomischen Vorteilhaftigkeit sowohl für Produzenten als auch für die Endkunden einen festen Platz auf dem Futtermittelmarkt eingenommen hat.

Bei der Herstellung des Futters NUTRIN Professional nutzen wir die sog. High Moisture Extrusion („Nassextrusion“). Die eigentliche Methode beruht auf dem gleichzeitigen Wirken von Temperatur, Druck und spezifischer mechanischer Energie (SME). Die komplette Futtermischung wird im Vormischer zuerst gleichmäßig angefeuchtet und auf Temperaturen zwischen 60 – 80 °C vorgewärmt. Das so vorbereitete Material, in dem das Gelieren der Stärke begann, kommt in den Extruder, der die finale Umwandlung abschließt. Die Doppelschnecken kneten das verarbeitete Material und verschieben es weiter in Richtung zur Matrize. Die Temperatur (100 – 150 °C) und der Druck (20 – 100 bar) steigen, zwischen den einzelnen Komponenten kommt es zu gegenseitigen Interaktionen, die Textur ändert sich, und es entsteht eine plastische Masse, die durch die formgebenden Öffnungen der Matrize und die Schneideanlage geformt wird.

Im Verlauf des Prozesses ändern komplizierte Moleküle ihre Strukturen, Proteine denaturieren, Stärken gelieren, oder es verbessert sich die Löslichkeit faseriger Bestandteile durch ihre Verzweigung. Es reduzieren sich Anti-Nährstofffaktoren im Futter, und die Nährstoffe werden für Verdauungsenzyme zugänglicher. Im Vergleich zu anderen Prozessen bewirkt die kurze Erhitzung (einige –zig Sekunden) des Materials keine solchen Vitaminverluste, und die Wärmebehandlung ist gleichzeitig ausreichend, um das Auftreten unerwünschter Mikroorganismen auszuschließen

Letztlich können alle positiven Eigenschaften in einigen Hauptpunkte zusammengefasst werden:
Verbesserte Verdaulichkeit und Umwandlung des Futters
Verbesserter Geruch und Geschmack des Futters
Verringerte Belastung des Organismus
Verringerte Futtermengen und zusammenhängende Kosten
Eliminierung des Auftretens unerwünschter Mikroorganismen
Verlängerte Lagerbarkeit des Futters
Homogenität des Futters